Exkursion auf den Spuren Otto von Bambergs


veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft für pommersche Kirchengeschichte

Termin: 12.-15. September 2024
Exkursion durch den polnischen Teil Pommerns

In bereits bewährter Verbindung veranstalten wir als Arbeitsgemeinschaft für pommersche Kirchengeschichte zusammen mit dem Konvent der evangelischen Pommern (Pommernkonvent e.V.) eine dreitägige Exkursion auf den Spuren Otto von Bambergs im Stettin-Kamminer Raum. Eventuell erfolgen An- und Abreise nach Stettin individuell. 

Das Programm startet mit einem Stettintag am 12.9. (Museum, Kirchen, Schloß) und setzt sich am Fr. 13.9. mit einer Fahrt über Breitzig/Brzesko (Sanktuarium und Jordan-Quelle) nach Pyritz/Pyrzyce (Ottobrunnen, Stadtkirche), Zirkwitz/Cerkwica (Otto-Brunnen/Dorfkirche), Hoff/Trzesacz (Kirchenruine) nach Diewenow/Dziwnowek ins Hotel Zlota Rybka fort. Am Sa. 14.9. folgt ein Besuch von Kammin/Kamień Pom. (Altstadt/Dom) und Wollin/Wolin (Museum) sowie Lebbin/Lubin. Den Abschluß wird ein Gottesdienst am 15.9. in Stettin bilden. Der genaue Preis und die Konditionen dieser Erkundungsreise werden in Kürze abfragbar. Unsere AG übernimmt die inhaltliche Gestaltung. Die Plätze reichen für ca. 30 Teilnehmer. Leider hat sich die Eröffnung der geplanten Szczeciner Otto-von-Bamberg-Ausstellung im Nationalmuseum zum Jahresende hin verschoben. 

Anmeldungen nimmt ab sofort Uwe Burmester entgegen.
Email: burmester@pek.de (zeitige Anmeldung sichert Teilnahmeplatz).

Zurück